animazione sant'angelo cicloturismo
animazione sant'angelo cicloturismo
animazione sant'angelo cicloturismo

Erlebe einen Urlaub mit Fahhrad in Cavallino-Treporti

Im Sant’Angelo Village können Sie Fahrräder für die ganze Familie – auch E-Bikes – ausleihen und die zahlreichen Radwege entlangfahren, auf denen Sie die Natur und Geschichte des venetischen Küstengebiets kennenlernen.

Genießen Sie einen Fahrradurlaub inmitten der Natur und erforschen Sie die Winkel einer unberührten Oase in nächster Nähe von Jesolo. In Cavallino-Treporti erwarten Sie zahlreiche Naturradwege!

Auf dem Fahrrad die eindrucksvollsten Winkel der venezianischen Naturlandschaft entdecken

Die Schleusen in Cavallino und die venetische Wasserstraße: die Straße durch den Park der drei Gewässer.

Strecke
Cavallino, Piazza Santa Maria Elisabetta – Schleusen in Cavallino – Cavallino, Piazza Santa Maria Elisabetta.

Beschreibung der Tour
Auf der kurzen Tour folgt man den Spuren der wichtigen Etappen der Geschichte des Küstengebiets.
Entlang dem Ufer des Casson-Kanals bis zu den Schleusen können Sie die Lagunen-, Fluss- und Gartenlandschaft bewundern, die den Venezianern bereits vor langer Zeit bekannt war, um dann das touristisch erschlossene Küstengebiet zu durchqueren.

Die Halbinsel Cavallino-Treporti inmitten von Natur, Tradition und Entwicklung.

Strecke
Cavallino – Ca’ Ballarin – Ca’ Savio – Punta Sabbioni – Lungomare San Felice – Via Pordelio – Cavallino.

Beschreibung der Tour
Die für ihre Sandstrände und die modernen Campingplätze bekannte Halbinsel birgt in Wirklichkeit auch andere interessante und unerwartete Seiten. Sie bewahrt nämlich natürliche Küstenabschnitte und eine wunderschöne Lagunenlandschaft, kleine Dörfer, einen üppigen Obst- und Gemüseanbau, aber auch noch erhaltene Traditionen, wie Regatten und Dorffeste.

Die militärischen Befestigungsanlagen des Küstengebiets Cavallino-Treporti.

Strecke
Ca’ Savio – Punta Sabbioni – Ca’ Vio – Ca’ Pasquali – Ca’ Savio.

Beschreibung der Tour
Der Fahrradausflug führt auf Entdeckungsreise der auf dem gesamten Küstengebiet verstreuten Befestigungsanlagen, die auf die Zeit der Österreicher und die zwei Weltkriege zurückgehen. Heute sind sie von Gemüsegärten umgeben: Viele davon sind verlassene Bauten, andere werden als Lager verwendet oder wurden zu Wohnungen bzw. Tourismusanlagen umgebaut.

Von Punta Sabbioni nach Lio Piccolo: eine Reise vom Meer zu den früheren Küstengebieten.

Strecke
Leuchtturm Punta Sabbioni – Treporti – Saccagnana – Mesole – Lio Piccolo – Fischfarmen der Laguna Nord von Venedig.

Beschreibung der Tour
Die Tour durchquert verschiedene Gegenden, die alle vom Element Wasser geprägt sind: eine sandige Halbinsel mit Dünen und Wald, die sich zwischen Meer, Lagune, Kanälen und Fischfarmen entlangzieht. In den kleinen Ortschaften kann man die traditionelle Gastronomie genießen: eine große Vielfalt von schmackhaften Gemüseprodukten, frischen Fisch sowie Weichtiere und guten Wein.